Winterhochzeit – warum eigentlich nicht?

Die meisten Paare träumen von einer Hochzeit im Frühling oder Sommer, milde Temperaturen, schönes Wetter, blauer Himmel und bitte, bitte, bitte möglichst keinen Regen.

Von Oktober bis März heiraten nur ganz wenige Paare. Aber gerade in den letzten Jahren werden Winterhochzeiten immer beliebter.

Die Gründe dafür sind vielfältig. Könnte es nicht auch wunderschön sein, wenn der Himmel Eisblau ist, der erste Schnee liegt und Kerzen die Räume in romantisches Licht tauchen?



Einen riesengroßen Vorteil gibt es noch, fern ab von jeder Romantik. Es kann bedeutend günstiger sein im Winter zu heiraten. Besonders Paare die auf das Budget schauen wollen, kommen hier voll auf Ihre Kosten.

Viele beliebte Hochzeitslocations, sind im Winter viel günstiger zu buchen als in den beliebten Frühjahrs und Sommermonaten. Auch die Dienstleister, wie Fotografen, Freie Redner, Floristen, oder Konditoren sind bereit für besondere Angebote, in dieser Zeit.

Also, warum nicht einmal über eine Winterhochzeit nachdenken?



7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen